Über Maaloula

Bildschirmfoto 2013-12-06 um 16.36.38Maaloula, im Qalamûn-Gebirge, etwa 60 km nördlich von Damaskus, gilt als das schönste Dorf Syriens mit den ältesten Klöstern des Landes und ist berühmt für seine Sprache: das Aramäische. Nur in diesem Dorf sprechen die Christen bis heute einen westaramäischen Dialekt, wie ihn in altertümlicherer Form auch Jesus Christus gesprochen hat.

Bilder von Maaloula in friedlichen Zeiten, so wie es einmal gewesen ist und so wie wir es uns wünschen finden Sie hier: http://rahim.eu/maaloula/Impressionen/

Einen Eindruck vom westaramäischen Dialekt von Maaloula erhalten Sie auf den Seiten des Semitischen Tonarchivs der Universität Heidelberg (unter Sprachen „Neuwestaramäisch“ anklicken)

Maaloula nach dem Überfall: http://rahim.eu/maaloula/Bilder/

2 Kommentare zu Über Maaloula

  1. Stefan Siebers sagt:

    Leider funktioniert der Link zum Tonarchiv nicht mehr. Ich fand es immer sehr beeindruckend und schön, die unterschiedlichen Stimmen und Geschichten anzuhören. Lässt sich das wieder herstellen? Alles Gute, Stefan Siebers

    • samira sagt:

      Lieber Herr Siebers,
      vielen Dank für den Hinweis und bitte enschuldigen Sie die späte Rückmeldung.
      Wir haben den Link zum Tonarchiv jetzt aktualisiert und hoffen, dass Sie auch weiterhin Freude damit haben.
      Herzliche Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.